Hintergrundgrafik Wetter Info
powered by t-online
Suchen


Wetter.info >

Wetterbericht

>

Australien: Deutsche stirbt bei Rekordhitze

Drucken Drucken
06.01.2013, 10:10 Uhr

Deutsche stirbt bei Rekordhitze in Australien

Seit Tagen hält eine Hitzewelle Australien fest im Griff - nun ist eine deutsche Touristin gestorben. Die 31-Jährige brach Medienberichten zufolge bei Temperaturen rund um 40 Grad Celsius auf einem abgelegenen Pfad im Bundesstaat Victoria zusammen und erlitt einen Herzstillstand.

Waldbrände in Australien (Quelle: Reuters)

Rauchwolken türmen sich nahe der tasmanischen Hauptstadt Forcett (Quelle: Reuters)

Mit einem Freund sei sie auf dem Weg zurück zu ihrem Campingplatz gewesen, schrieb die Zeitung "Sydney Morning Herald". "Das deutsche Generalkonsulat in Sydney ist eingeschaltet und steht mit lokalen Behörden und Angehörigen in Kontakt", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes.  

Der Polizeichef sagte, er befürchte, das es noch weitere Tote geben könnte, denn mehrere Menschen würden derzeit vermisst.

Verheerende Waldbrände

Große Teile der Bevölkerung leidet unter einer Hitzewelle, im Land herrscht extreme Buschbrandgefahr. Auf der Insel Tasmanien mussten am Samstag bereits hunderte Einwohner und Touristen über das Meer vor Waldbränden fliehen.

Besonders betroffen waren die Ortschaft Dunalley etwa 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Hobart und weitere nahe gelegene Fischerorte. Mindestens 100 Häuser brannten nieder. Rund 1000 Menschen wurden mit Schiffen nach Hobart gebracht. Tausende saßen wegen der durch die Brände blockierten Straßen aber noch fest. Dem Sender "ABC" zufolge versuchten einige, schwimmend durch einen Kanal aus dem Dorf zu flüchten. Die Hauptstraße sei ein einziges Flammenmeer gewesen.

"Der Himmel war scharlachrot"

In Dunalley seien die Schule, die Polizeiwache, eine Tankstelle und eine Bäckerei niedergebrannt, sagte Polizeichef Scott Tilyard. Bestätigte Berichte über Tote oder Verletzte gibt es bislang aber nicht. In Port Arthur würden noch 700 Menschen auf die Evakuierung der früheren Strafkolonie warten, größtenteils Touristen. 3000 Mahlzeiten seien in der betroffenen Region verteilt worden, so Tilyard.

"Der Himmel war scharlachrot", sagte ein Bewohner der Region, der sich auf einem Boot vor den Flammen in Sicherheit gebracht hatte, zu Reportern. "Es brannte direkt bis an die Wasserlinie. Es war unglaublich."

Die Feuerwehr rief die Bewohner in den betroffenen Gebieten auf, ihre Notfallpläne zu befolgen und in den vielerorts eingerichteten Feuerschutzbunkern Zuflucht zu suchen. Ein Feuerwehrsprecher wurde von "ABC" mit den Worten zitiert, dass im Tagesverlauf erwartete Wetteränderungen den Kampf gegen die Flammen erleichtern dürften. Allerdings gebe es keinen Grund zur Entwarnung: "Wir haben am meisten Sorge davor, dass sich die Menschen nach den schrecklichen Zuständen gestern jetzt wieder etwas entspannen."

Rekordhitze in Australien

In ganz Australien ist die Feuerwehr wegen der großen Hitze in Alarmbereitschaft. In Hobart kletterte die Temperatur am Freitag auf den Rekordwert von 41,8 Grad. In Eucla, 1500 Kilometer östlich der Westküstenstadt Perth, wurden diese Woche 48,2 Grad gemessen - so viel wie nie zuvor in der Region. Perth war so heiß wie seit 80 Jahren nicht. In Wudinna in Südaustralien wurden 47 Grad gemessen, in Melbourne 41 und in Adelaide 44. "Passt auf euch auf und bringt euch in Sicherheit", twitterte Premierministerin Julia Gillard.

Seit Samstag gehen die Temperaturen nun langsam wieder etwas zurück, und der Wind lässt nach. Der Feuerwehr gelang es, mehrere Brände einzudämmen. Insgesamt waren auf Tasmanien in den vergangenen Tagen 30.000 Hektar Wald abgebrannt.

Buschbrände sind während des australischen Sommers keine Seltenheit. Im Februar 2009 kamen bei Bränden im Bundesstaat Victoria 173 Menschen ums Leben, mehr als 2000 Häuser wurden zerstört.

Quelle: dpa, dapd

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
Ihre Meinung zählt
Ihre Meinung zählt
Sie haben Fragen rund um das wetter.info Portal, oder möchten uns Tipps und
Anregungen geben? Die wetter.info Redaktion freut sich über Ihre Email.
Ihr Name
Ihre Email-Adresse
Schreiben Sie uns:
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Australien: Deutsche stirbt bei Rekordhitze" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Australien: Deutsche stirbt bei Rekordhitze" gefallen hat.

 
Die Wettervorhersage
Aktuelle Wettermeldungen von wetter.info. (Quelle: MeteoGroup)

Die Videos von wetter.info erklären das Wettergeschehen.  

Anzeige
Anzeige

Anzeige