Hintergrundgrafik Wetter Info
powered by t-online
Suchen

Sie sind hier: Wetter.info >

Wetterbericht

>

Das Wetter nach Ostern: Jetzt wird es richtig knackig

Drucken Drucken
17.04.2017, 17:07 Uhr

Schnee und Frost nach Ostern Jetzt wird es richtig knackig

An Ostern hat sich der April von seiner unschönen Seite gezeigt. Besser wird es auch in den kommenden Tagen nicht. Im Gegenteil, die Deutschen erwartet ein historisch kalter Apriltag.

Schneefall in Bamberg. Auch in anderen Regionen Deutschlands gab es an Ostern noch einmal Schnee. (Quelle: dpa)

Schneefall in Bamberg. Auch in anderen Regionen Deutschlands gab es an Ostern noch einmal Schnee. (Quelle: dpa)

Am Dienstag wird es im Süden und in der Mitte mit Regen-, Schnee- und Graupelschauern nass, vereinzelt kann es auch kurze Gewitter geben. In Höhenlagen ab etwa 600 Metern kann es dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach zufolge fünf bis zehn Zentimeter Schnee geben. Im Norden bleibt es dagegen meist trocken und die Sonne zeigt sich öfter als im Süden. Der Wind weht frisch bis stark aus nördlichen Richtungen.

Mittwoch wird besonders kalt

Warme Kleidung wird vor allem am Mittwoch gebraucht. Der DWD spricht vom wahrscheinlich kältesten Tag der Woche, in einigen Regionen könnte es sogar der kälteste 19. April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Nirgends in Deutschland werde die Zehn-Grad-Marke erreicht, sagte DWD-Meteorologe Christoph Hartmann. Besonders kalt werde es voraussichtlich in Bayern mit maximal drei Grad.

Ins Minus gehen die Temperaturen dann in der Nacht zum Donnerstag, Hartmann sagt Werte um minus fünf bis minus drei Grad voraus. "Da gehen schon einige Pflanzen draußen kaputt." Dass es so spät im Jahr noch so kalt wird, ist aus Sicht des Meteorologen nicht ungewöhnlich: "April mit Schnee ist was ganz Normales."

Weit verbreitet Osterschnee

Wenig frühlingshaft war das Wetter vielerorts zu den Feiertagen: Am Ostermontag bremste bis zu zehn Zentimeter Neuschnee im Sauerland den Rückreiseverkehr. Auf der Autobahn 45 zwischen Hagen und Olpe stauten sich die Autos am Morgen zeitweise auf mehr als zehn Kilometern, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei in Dortmund.

Auch in Oberfranken und der Oberpfalz fiel Schnee. Im Allgäu gab es oberhalb von 800 bis 1000 Metern sogar etwa 25 Zentimeter Neuschnee. Am 1215 Meter hohen Fichtelberg in Sachsen wurden am Montagmorgen vier Zentimeter Neuschnee gemessen, wie Meteorologe Thomas Hain vom DWD in Leipzig sagte.

Auf dem Feldberg im Schwarzwald spazierten Besucher über frisch verschneite Wiesen. Auch im hessischen Fulda schuf Neuschnee am Ostermontag winterliche Feststagsstimmung: "Es weihnachtet auf dem Bahnhofsvorplatz", sagte Polizeisprecher Bernd Kappius. "Die Autos und der Rasen sind weiß."

Quelle: dpa, cwe

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
Ihre Meinung zählt
Ihre Meinung zählt
Sie haben Fragen rund um das wetter.info Portal, oder möchten uns Tipps und
Anregungen geben? Die wetter.info Redaktion freut sich über Ihre Email.
Ihr Name
Ihre Email-Adresse
Schreiben Sie uns:
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
 

"Das Wetter nach Ostern: Jetzt wird es richtig knackig" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Das Wetter nach Ostern: Jetzt wird es richtig knackig" gefallen hat.

 
Kostenlos herunterladen 
Die neue wetter.info App

Kostenlos für iPhone und Android. Jetzt mit Unwetterwarnungen! mehr

Lokale Suche
Lokale Suche

Mit Das Örtliche, einem Service ihrer Verlage Das Örtliche, finden Sie einfach und schnell Kontakte von Privatpersonen, Behörden oder Firmen in Ihrer Nähe. Services wie Stadtpläne, Notapothekensuche, Geldautomatensuche oder Rückwärtssuche runden das Angebot ab.