Hintergrundgrafik Wetter Info
powered by t-online
Suchen


Wetter.info >

Wetterbericht

>

Wetter: Die Kälte setzt sich fest

Drucken Drucken
13.01.2013, 11:37 Uhr

Die Kälte setzt sich fest

"Die Woche wird kalt - und gebietsweise sind zwei, drei Zentimeter Neuschnee möglich", fasst Thomas Sävert von der Meteomedia Unwetterzentrale den aktuellen Wettertrend im Gespräch mit wetter.info zusammen.

Wetter: Kalt und stellenweise auch weiß - die neue Woche wird winterlich (Quelle: dpa)

Kalt und stellenweise auch weiß: Die neue Woche wird winterlich (Quelle: dpa)

Die zähe Kaltluft hängt hartnäckig über Deutschland - und wenn Tiefdruckgebiete etwas Feuchtigkeit zu uns bringen, fallen die Niederschläge als Schnee. "Aber das sind keine großen Mengen", so der Meteorologe.

Wetterbericht
Video: Die Wettervorhersage

Das aktuelle Wetter, die Prognose für das Wochenende und viele Wetter-Extras. zum Video

Schneefälle im Südosten

So wird am Montag feuchte Luft in die Südosthälfte Deutschlands geschaufelt. Im Südosten Bayerns, später dann auch in Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern kann es leichte Schneefälle geben. In der Nordwesthälfte dagegen bleibt es trocken und häufig zeigt sich dort sogar die Sonne.

Dazu sackt das Quecksilber noch ein wenig tiefer: Landesweit herrscht Dauerfrost, lediglich im Rhein-Main-Gebiet, am Oberrhein sowie am Bodensee können die Höchstwerte noch die Null-Grad-Marke erreichen.

Frostig kalt - fast überall

Auch am Dienstag beeinflusst ein Tief unser Wetter. Es zieht vom Ärmelkanal nach Nordostfrankreich und Belgien. Dadurch kann es im Westen und Südwesten Deutschlands leicht schneien - nach dem jetzigem Stand der Wettermodelle vom Emsland über Nordrhein-Westfalen bis in den Süden Baden-Württembergs.

Dagegen ist es in der Osthälfte teils heiter, teils leicht bewölkt und es bleibt trocken. Dazu herrscht fast landesweit leichter Dauerfrost. Lediglich am Rhein kann es tagsüber mit null bis ein Grad ein klein wenig milder bleiben.

Es bleibt winterlich

Die Wetterwoche setzt sich winterlich fort. Am Mittwoch wird es bei wechselhafter Bewölkung vor allem in der Südhälfte zeitweise wieder etwas schneien. Immerhin: Im Norden und Nordwesten könnten sich größere Wolkenlücken auftun und den Weg für ein paar Sonnenstrahlen freimachen. An den Küsten jedoch, wo die kalte Luft über das Meerwasser streicht und an Land dann auf die Kaltluft trifft, muss wieder mit einzelnen Schneeschauer gerechnet werden.

So wird es wohl weitergehen, sagt Sävert. "Milde Atlantikluft ist zumindest derzeit nicht in Sicht."

Top-Nachrichten: Unsere wichtigsten Themen
6 Bilder von 9

Quelle: wetter.info, uwe

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
Ihre Meinung zählt
Ihre Meinung zählt
Sie haben Fragen rund um das wetter.info Portal, oder möchten uns Tipps und
Anregungen geben? Die wetter.info Redaktion freut sich über Ihre Email.
Ihr Name
Ihre Email-Adresse
Schreiben Sie uns:
mailing-ifrarr
Artikel versenden
Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Wetter: Die Kälte setzt sich fest" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Wetter: Die Kälte setzt sich fest" gefallen hat.

 
Die Wettervorhersage
Aktuelle Wettermeldungen von wetter.info. (Quelle: MeteoGroup)

Die Videos von wetter.info erklären das Wettergeschehen.  

Anzeige
Anzeige

Anzeige